Neue Suche | Kursdetail
Druckansicht
 
 

GRUNDAUSBILDUNG FUSSPFLEGE Linz

Vitalakademie
Kursinhalte
Unsere Füße sind unser Fundament: Sie tragen uns, bringen uns zu unseren Zielen und sind unsere Verbindung zum Boden. In anderen Worten: Unsere Füße leisten tagtäglich jede Menge. Genau deshalb haben sie besondere Aufmerksamkeit und ausführliche Pflege verdient.
Lernziele, Trainingsziele
In diesem Basislehrgang sammeln Sie das Wissen und die Kompetenzen, um eine professionelle Fußpflege anbieten zu können. Der kosmetische und auch der gesundheitliche Aspekt spielen dabei eine wesentliche Rolle: Hühneraugen, Hornhaut, Nagelschäden ...
Zielpublikum
Die Ausbildung richtet sich an Personen, die...den Grundberuf Fußpflege erlernen möchten, bereits in der Kosmetikbranche arbeiten und die Dienstleistung um die Fußpflege ergänzen möchten, selbständig im eigenen Fußpflegeinstitut arbeiten möchten.
Typische Postgraduate Berufsfelder und Berufschancen
Die Grundausbildung Fußpflege der Vitalakademie ermöglicht Ihnen einen Job im Angestelltenverhältnis in Wellnessbetrieben oder Fachinstituten. Sie werden optimal auf die Lehrabschluss- und Befähigungsprüfung vorbereitet.
Qualifikationen
Kopie des Schulabschlusszeugnisses Persönliches Beratungsgespräch Lebenslauf
Lokaler Veranstalter
Vitalakademie Linz, Langgasse 1-7, 4020 Linz.
Anmerkungen
Dauer: 2 Semester, d.h. 1 Jahr tagesintensiv oder ca. 1,5 Jahre berufsbegleitend
Abschluss:
Grundausbildung Fußpflege
 

Anfragen und Anmeldung:

www.vitalakademie.at/jetzt-anmelden
Frau MBA Sonja Kainberger
0043 0664 4267247
 
Kategorien
NA
Dauer
2 Semester
Sprache
Deutsch
Kosten
EUR 4.980,00
(Ratenzahlung 1 710,00 € (3x) 523,00 € (10x) Informationen zum Preis inkl. Skripten in elektronischer Form, akademieinterner Prüfungsgebühren und WKO-Prüfungsvorbereitung)
Teilnehmerzahl (max.)
20
Veranstalter Kontakt
Langgasse 1 - 7
4020 Linz
Österreich
Tel: 0043 0732 607086
office@vitalakademie.at
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Anästhesie in Entwicklungsländern e. V.European Health Forum GasteinSwiss Tropical and Public Health InstituteÖsterreichisches Rotes KreuzFFG - 7. EU-RahmenprogrammÄrztekammer für WienÖsterreichische Akademie der ÄrzteCharité International Academy

Facebook