New search | Coursedetail
Print view
 
 

MDK- und Erlösmanagement

Universität Heidelberg / Wissenschaftliche Weiterbildung
Course Content
Der wirtschaftliche Druck im Gesundheitswesen treibt immer neue Stilblüten, um Zahlungen der Krankenversicherungen an die Leistungserbringer zu verhindern oder zumindest zu verzögern. Massenhafte MDK-Prüfungen sind an der Tagesordnung. Viele Ärzte und Medizincontroller empfinden dies als Situationen, in denen sie sich rechtfertigen müssen und ständig in der Defensive sind. Auch die letzten Landes- und Bundessozialgerichtsurteile führen eher zu Verunsicherungen als zu Klarheiten.
Learning objectives, training objectives
Das Seminar vermittelt Ihnen die rechtlichen Grundlagen und praxisnahe Beispiele für den Umgang mit Krankenkassen und MDK, vermittelt Ihnen die wichtigsten Verhandlungsstrategien und Taktiken, um Ihre nächsten Verhandlungen souverän zu bewältigen.
Target Audience
Medizincontroller, DRG-Beauftragte, Krankenhaus-, Chef- und Oberärzte, MDK- und Krankenkassenmitarbeiter, Verwaltungsmitarbeiter, Leiter von Kodierabteilungen
Certifications
Sie erhalten ein Zertifikat der Universität Heidelberg. Die Zertifizierung durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg mit Vergabe von Fortbildungspunkten ist beantragt.
Local Organizer
Universität Heidelberg - Wissenschaftliche Weiterbildung in Kooperation mit Deutscher Gesellschaft für Medizincontrolling e.V.
Notes
Die Universität Heidelberg ist als Bildungsträger im Sinne des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg anerkannt.
 

Enquiries and Registration:

Thomas Hetz
 
Categories
Hospital Management and Organisation
Type of degree
Certificate of attendance
Duration
1 day
Languages
German
Credit Points
8 Fortbildungspunkte
Fees
EUR 395,00
(Für Mitglieder der Gesellschaften DGfM, SGfM, DVMD, DVKC, GMDS und ICV (Nachweis erforderlich) gilt ein ermäßigter Preis von 360 €.)
Organizer contact info
Bergheimer Straße 58 A, Gebäude 4311
69115 Heidelberg
Germany
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation AMREF - African Medical and Research FoundationEuropean Health Forum GasteinCenter of ExcellenceHilfswerk AustriaFFG - 7. EU-RahmenprogrammÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e. V.

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey