Neue Suche | Kursdetail
Druckansicht
 
 

DRG-Reporting - Krankenhaussteuerung mit Kennzahlen

Universität Heidelberg / Wissenschaftliche Weiterbildung
-
27.11.2017  Universität Heidelberg - Wissenschaftliche Weiterbildung, Seminarzentrum D2, 69115 Heidelberg, Deutschland
 
Kursinhalte
Die Gesetzgebung zur Krankenhausfinanzierung erhöht ständig den Wirtschaftlichkeitsdruck auf die Kliniken. Die erfolgreiche Steuerung eines Krankenhauses gelingt heute nur durch die Entwicklung einer geeigneten Strategie und der Festlegung von Zielen, die dem Auftrag und Wesen der einzelnen Klinik entsprechen. Mit geeigneten Controlling-Methoden lassen sich Berichte und Kennzahlen ableiten, die ihre Zielgrößen transparent, verständlich und praktikabel darstellen.
Lernziele, Trainingsziele
Grundlagen zur Strategieentwicklung, Leitbild, strategische Ziele, Datenquellen, Aufbau Datenbasis, Übersicht über DRG-Kennzahlen, operative Kennzahlen zur Portfoliodefinition,Fall- und Erlössteuerung, MDK-Verfahren, Kunden, Reporting-Systeme
Zielpublikum
Medizincontroller, DRG-Beauftragte, Krankenhaus-, Chef- und Oberärzte, MDK- und Krankenkassenmitarbeiter, Verwaltungsmitarbeiter, Leiter von Kodierabteilungen
Lokaler Veranstalter
Universität Heidelberg - Wissenschaftliche Weiterbildung in Kooperation mit Deutscher Gesellschaft für Medizincontrolling e.V.
Anmerkungen
Die Universität Heidelberg ist als Bildungsträger im Sinne des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg anerkannt.
 

Anfragen und Anmeldung:

Thomas Hetz
49 06221 547810
 
Kategorien
Krankenhausmanagement und Organisation, NA
Art des Abschlusses
Teilnahmebescheinigung
Dauer
1 Tag
Sprache
Deutsch
Credit Points
8 Fortbildungspunkte
Kosten
EUR 395,00
(Für Mitglieder der Gesellschaften DGfM, SGfM, DVMD, DVKC, GMDS und ICV (Nachweis erforderlich) gilt ein ermäßigter Preis von 360 €.)
Veranstalter Kontakt
Bergheimer Straße 58 A, Gebäude 4311
69115 Heidelberg
Deutschland
Tel: 0049 06221 54 7810
Fax: 0049 6221 54 7819
wisswb@uni-hd.de
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Hilfswerk AustriaÖsterreichische Akademie der ÄrzteCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e. V.newTreeThe European Public Health Association (EUPHA)Anästhesie in Entwicklungsländern e. V.Center of Excellence

Facebook