Neue Suche | Kursdetail
Druckansicht
 
 

Evidence-based Public Health using the GRADE approach (V109.20.17)

Universität Zürich / Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention / Koordinationsstelle Public Health
-
29.11.2017 - 01.12.2017  Bern
Bewerbungsfrist: September 29th 2017
 
Kursinhalte
- Vor- und Nachteile verschiedener Studiendesigns (ökologische Studien, Vorher-Nachher-Studien, Fallkontrollstudien, Kohortenstudien, randomisierte und nicht-randomisierte Interventionsstudien, Meta-Analysen)
- Studienqualität und Critical Appraisal (Levels of evidence, Lücken in der Evidenz, Kriterien der Kausalität, Darstellung und Interpretation der Resultate: absolute und relative Risiken, numbers needed to treat/harm/screen)
- Grundlagen von GRADE (Grading of Recommendations...
Lernziele, Trainingsziele
siehe unter: http://www.public-health-edu.ch/moduldetail?cc=V109.20.17&zuteilung=bern&jahr=2017&lang=de
Zielpublikum
Fachleute aus dem Gesundheitswesen mit Basiskenntnissen in Epidemiologie
Typische Postgraduate Berufsfelder und Berufschancen
Public Health
Qualifikationen
«Introduction to Epidemiology and Study Designs» (B101.20) «Konzepte, Methoden und Anwendungen der deskriptiven und analytischen Epidemiologie» (B102.30) «Evidence from Interventions in Public Health» (B104.10) ...
 

Anfragen und Anmeldung:

Herr Manfred Müller
0041 044 634 4651
 
Kategorien
Public Health
Art des Abschlusses
MPH
Kursform
Vollzeit
Dauer
3 Tage
Sprache
Deutsch
Credit Points
2 ECTS - Points
Kosten
CHF 1.600,00
Veranstalter Kontakt
Hirschengraben 84
8001 Zürich
Schweiz
Tel: +41 044 634 4651
Fax: +41 044 634 4962
mph@ebpi.uzh.ch
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

The European Public Health Association (EUPHA)Ärzte der WeltCharité International AcademyÖsterreichische Akademie der ÄrzteSwiss Tropical and Public Health InstituteEuropean Health Forum GasteinAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.Centro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio Sanitario

Facebook