New search | Conferencedetail
Print view
 
 

Dem Sterbenden begegnen: Herausforderung an Medizin und Pflege

Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik (IMABE)
Conference themes
Sterben und Tod sind immer noch ein Tabuthema. Über die letzte Lebensphase und Wünsche zu sprechen, wird von Schwerkranken und Angehörigen gemieden. Auch Ärzte und Pflegende fühlen sich häufig unsicher und überfordert. In ihrer Rolle als „Überlebende“ trennt sie eine existentielle Kluft vom Sterbenden (Diversität).

Was brauchen Menschen, die in ihren letzten Tagen mit ihrer Endlichkeit unmittelbar konfrontiert sind – und was brauchen jene, die sie begleiten? Welche Kompetenzen sind unter Ärzten
Target Audience
praktische Ärzte, Internisten, Onkologen, Neurologen, Intensivmediziner, Palliativmediziner, Chirurgen, klinische Gesundheitspsychologen, Psychotherapeuten, Pflegepersonal, Spitalsmanager, Entscheidungsträger der Institutionen des Gesundheitswesens
 

Enquiries and Registration:

Mittels Onlineformular (http://www.imabe.org/index.php?id=2394), Teilnahmegebühr: 50 Euro, Anmeldeschluss: 27. Oktober 2017
Ms. Mag. Monika Feuchtner
 
Categories
Critial Care, General Medicine, Internal Medicine, Mental Health, Neurology, Oncology, Pain Management, Palliative Care, Psychiatry and Psychotherapeutic Medicine, Public Health, Surgery, Training for Nurses and Allied Health Professionals
Languages
German
Credit Points
7 BÖP: 7, ÖGKV: 6
Congress fees
EUR 50,00
Organizer contact info
Landstraßer Hauptstraße 4/13
1030 Wien
Austria
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

FFG - 7. EU-RahmenprogrammnewTreeCharité International AcademyÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioÖsterreichische Akademie der ÄrzteHelix - Forschung & Beratung WienHilfswerk Austria

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey