Neue Suche | Kongressdetail
Druckansicht
 
 

Dem Sterbenden begegnen: Herausforderung an Medizin und Pflege

Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik (IMABE)
-
10.11.2017  Raiffeisen Forum, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien, Österreich
Bewerbungsfrist: October 27th 2017
 
Kongressthemen
Sterben und Tod sind immer noch ein Tabuthema. Über die letzte Lebensphase und Wünsche zu sprechen, wird von Schwerkranken und Angehörigen gemieden. Auch Ärzte und Pflegende fühlen sich häufig unsicher und überfordert. In ihrer Rolle als „Überlebende“ trennt sie eine existentielle Kluft vom Sterbenden (Diversität).

Was brauchen Menschen, die in ihren letzten Tagen mit ihrer Endlichkeit unmittelbar konfrontiert sind – und was brauchen jene, die sie begleiten? Welche Kompetenzen sind unter Ärzten
Zielpublikum
praktische Ärzte, Internisten, Onkologen, Neurologen, Intensivmediziner, Palliativmediziner, Chirurgen, klinische Gesundheitspsychologen, Psychotherapeuten, Pflegepersonal, Spitalsmanager, Entscheidungsträger der Institutionen des Gesundheitswesens
 

Anfragen und Anmeldung:

Mittels Onlineformular (http://www.imabe.org/index.php?id=2394), Teilnahmegebühr: 50 Euro, Anmeldeschluss: 27. Oktober 2017
Frau Mag. Monika Feuchtner
43 01 7153592
 
Kategorien
Allgemeinmedizin, Chirurgie, Fachpflege, Innere Medizin, Intensivmedizin, Neurologie, Onkologie, Palliativmedizin, Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, Psychische Gesundheit und Psychiatrie, Public Health, Schmerztherapie
Sprache
Deutsch
Credit Points
7 BÖP: 7, ÖGKV: 6
Kongressgebühr
EUR 50,00
Veranstalter Kontakt
Landstraßer Hauptstraße 4/13
1030 Wien
Österreich
Tel: +43 01 7153592
postbox@imabe.org
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Österreichische Gesellschaft für Public HealthAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.AMREF - African Medical and Research FoundationCharité International AcademyHilfswerk AustriaAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e. V.Helix - Forschung & Beratung WienÖsterreichische Akademie der Ärzte

Facebook