New search | Conferencedetail
Print view
 
 

Digitale Gesundheit "4.0" aus Sicht der Komplementärmedizin und TCM

Donau-Universität Krems / Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin und Komplementärmedizin
-
19.10.2018 - 20.10.2018  Donau - Universität Krems, Dr. Karl Dorrekstraße 30, 3500 Krems, Austria
 
Conference themes
Digitalisierung und Personalisierung sind die Gesundheitsthemen von heute. Telehealth, m-health, i-health, Fitnesstracker und Apps sind ein rasch wachsender Markt. Der Begriff "digital 4.0" kann selbst Technologien wie OP - Roboter, 3D-Drucker oder digitale Medikamente inkludieren. Wir stellen die Frage: "Welche Auswirkungen hat dies auf die komplementärmedizinischen Praktiken - läßt sich moderne Technik mit der teils Jahrtausende alten Diagnositik verknüpfen?"
Target Audience
Ärztinnen und Ärzte, Entscheidungsträger im Gesundheitswesen, Angehörige von Gesundheitsberufen
Notes
workshop: Akupunktur - Taping - App mit Prof. Wismach aus Berlin
workshop/Fachvortrag: Vitalität von Körper und Psyche durch einen gesunden Darm
 

Enquiries and Registration:

Ms. Heidemaria Dangl
 
Categories
Bone and Joint Surgery, Complementary Medicine, Health Promotion, Health Services, Health Systems, Internal Medicine, Pain Management, Public Health, Rehabilitation, Social Medicine
Languages
German
Congress fees
On request
(Reguläre Tagungsgebühr gesamt: Euro 360,-- Eintages - Ticket: Euro 220,-- Beinhaltet Tagungsunterlagen und Pausenverpflegung Reduktionen für Absolventen der Lehrgänge des Zentrums auf Anfrage )
Participants expected
120 - 150
Organizer contact info
Dr. Karl Dorrek Strasse 30
3500 Krems
Austria
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

Ärzte der WeltÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthÄrztekammer für WienCentro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioCharité International AcademyAnästhesie in Entwicklungsländern e. V.Swiss Tropical and Public Health InstituteHilfswerk Austria

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey