Druckansicht
 
 

ismed (Universitätslehrgang für interdisziplinäre Schmerzmedizin)

Medizinische Universität Wien / ismed (Universitätslehrgang für interdisziplinäre Schmerzmedizin)
Archiv
-
20.10.2011 - 09.06.2013  Medizinische Universität Wien
berufsbegleitendes postgraduelles Masterstudium auf dem Gebiet der Schmerzmedizin
 
Kursinhalte
Neben der Vermittlung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Fertigkeiten wird besonders Wert auf die Vermittlung der Differentialdiagnose gelegt mit dem Ziel, vertiefte Fertigkeiten zur Diagnostik von komplexen Schmerzsyndromen zu erwerben.
Lernziele, Trainingsziele
Unser Ziel ist es, die Studierenden in spezieller Schmerzmedizin umfassend und interdisziplinär zu unterrichten und zu akademisch qualifizierten schmerztherapeutischen Persönlichkeiten zu entwickeln.
Zielpublikum
Mediziner mit praktischer Erfahrung auf dem Gebiet der Schmerzmedizin
Typische Postgraduate Berufsfelder und Berufschancen
Schmerzmedizin, Orthopädie, Neurologie, Anästhesie, Physikalische Medizin
Es werden die zukünftigen Spezialisten und Führungskräfte ausgebildet.
Qualifikationen
Medizinstudium, Fortbildungsnachweis von min. 40 Std. auf dem Gebiet der Schmerztherapie, 1 Jahr praktische Berufserfahrung in Schmerztherapie
Zertifizierung
international anerkannter akadem. Grad \" Master of Science\"
 

Anfragen und Anmeldung:

Herr Univ.-Prof. Dr. Univ.-Prof. Dr. Burkhard Gustorff
0043 01 404 00 2524
 
Kategorien
Anästhesie, Intensivmedizin, Orthopädie und Traumachirurgie, Schmerztherapie
Sprache
Deutsch
Credit Points
120 ECTS - Points
Kosten
EUR 8.900,00
Veranstalter Kontakt
Spitalgasse 23
1090 Wien
Österreich
Tel: 0043 1 40400 2524
ismed@meduniwien.ac.at
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

OÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation AMREF - African Medical and Research FoundationHilfswerk AustriaÄrztekammer für WiennewTreeThe European Public Health Association (EUPHA)Centro per la Formazione Permanente e l'Aggiornamento del Personale del Servizio SanitarioFFG - 7. EU-Rahmenprogramm

Facebook