Versorgungsforschung für Einsteiger – Erwartungen, Ziele, Methoden

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Archive
-
12.05.2011  Köln, Technologiepark, Joseph-Lammerting-Allee 17-21, 50933 Köln
 
Course Content
Die Versorgungsforschung gewinnt zunehmend an Aufmerksamkeit und Bedeutung, zuletzt durch den im Koalitionsvertrag gefassten Beschluss der Bundesregierung, die Versorgungsforschung (VF) weiter zu stärken. Trotz der Einrichtung entsprechender Förderschwerpunkte seitens des BMG und BMBF bleibt die VF in Deutschland eine noch junge Disziplin.
In dem Seminar werden zunächst zentrale Begriffe der VF sowie ihre Ziele und die Erwartungen vorgestellt.
Learning objectives, training objectives
Anhand von Beispielen werden grundlegende Modelle der VF und die verschiedenen Bereiche der VF, wie z.B. die beschreibende, die erklärende und evaluative Forschung anhand von Studienbeispielen erläutert.
Target Audience
Interessierte an der Versorgungsforschung, Medizinier, Akteure im Gesundheitswesen, Mitarbeiter von Pharmaunternehmen
Qualifications
keine
Certifications
Teilnahmebescheinigung über die 4-stündige Veranstaltung
Notes
Die Gebühren sind gestaffelt: Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt 240 €. Für Mitarbeiter an (Fach-)Hochschulen , Universitäten beträgt die Gebühr: 100 €, Studierende zahlen 50 € pro Seminar. Eine Anmeldung ist online auf www.dnvf.de möglich.
 

Enquiries and Registration:

Ms. Dr. Gisela Nellessen-Martens
49 0221 478 97111
 
Categories
Epidemiology and Disease Control, Evidence-Based Health Care, Evidence-Based Medicine, Health Services, NA, Program Evaluation, Public Health, Public Health Research
Languages
German
Fees
EUR 100,00
Organizer contact info
Eupener Str. 129
50933 Köln
Germany
Tel: 49 0221 478 97115
Fax: 49 0221 478 1497111
dnvf@uk-koeln.de
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

Österreichisches Rotes KreuzÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthCenter of ExcellenceAMREF - African Medical and Research FoundationOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation European Public Health Association (EUPHA)Anästhesie in Entwicklungsländern e. V.Helix - Forschung & Beratung Wien

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey