Multisektorale Antworten auf HIV/AIDS

Ruprecht-Karls Universität Heidelberg Universitätsklinikum / Institute of Public Health
Archive
-
30.08.2010 - 10.09.2010  Heidelberg
 
-
21.02.2011 - 04.03.2011  Heidelberg
 
View more dates
Course Content
Die Entwicklungen in der HIV Pandemie werden nachgezeichnet und Interventionen auf verschiedenen Ebenen vorgestellt und diskutiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der besonderen Situation der Hochprävalenz-Länder.
Ziel des Kurses ist die fachübergreifende Vorbereitung zum Thema HIV/AIDS von Fachkräften aus Gesundheitsberufen und anderer Berufsgruppen, die einen Einsatz in HIV/AIDS bezogenen Entwicklungs-projekten planen.
Public Health Aspekte der HIV Bekämpfung werden vermittelt.
Learning objectives, training objectives
Strategien, erfolgreiche Ansätze und evidenzbasierte Interventionen zu Prävention, Behandlung, Versorgung und Folgenminderung von HIV,Ursachen und Auswirkungen von HIV/AIDS auf das Individuum, die lokale Gemeinschaft, Arbeitsumfeld und Gesellschaft.
Target Audience
Der Kurs ist geeignet für Personen, die sich in Public Health Aspekten der HIV Bekämpfung weiterbilden wollen
Certifications
Deutsche AIDS Gesellschaft (DAIG) und Landesärztekammer Baden-Württemberg
Local Organizer
Universitätsklinikum Institut für Public Health
 

Enquiries and Registration:

Ms. Hilde Gold-Feuchtmüller
 
Categories
Development Cooperation - First Mission Abroad, Development Cooperation - Special Topics and Health, Epidemiology and Disease Control, Evidence-Based Health Care, Evidence-Based Medicine, Health Systems, Public Health, Sexually Transmitted Infections
Languages
German, English
Fees
EUR 500,00
Organizer contact info
Im Neuenheimer Feld 324
69120 Heidelberg
Germany
 
"Going International promotes access to education and training for all regardless of social, geographic and national borders."

AMREF - African Medical and Research FoundationFFG - 7. EU-RahmenprogrammCharité International AcademyCenter of ExcellencenewTreeHelix - Forschung & Beratung WienÖsterreichische Gesellschaft für Public HealthÄrzte der Welt

Facebook

Give us your professional opinion

Start survey

Start survey