Neue Suche | Kursdetail
Druckansicht
 
 

CAS in Gesundheitssysteme 2018

Universität Zürich / Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention / Koordinationsstelle Public Health
Kursinhalte
Kompetenzen, um:
• Gesundheitspolitiken und Reformprozesse in der Schweiz und anderen Ländern vor dem rechtlichen, politischen und ökonomischen Hintergrund zu beschreiben und zu bewerten
• wirksame Interventionen auf Systemebene zu konzipieren und zu
• für Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden wissenschaftsbasiert und nachvollziehbar zu Fragen der Weiterentwicklung des Gesundheitssystems Stellung zu nehmen
Lernziele, Trainingsziele
Gesundheitssystem Schweiz / Gesundheitsrecht / Gesundheitspolitik / Ökonomische Evaluation im Gesundheitswesen / Gesundheitsökonomie / Management in Healthcare Organizations / Konzepte und Prinzipien von Public Health
Zielpublikum
Personen, die sich für ihre aktuelle oder künftige Tätigkeit Basiskenntnisse in den Bereichen Epidemiologie und Biostatistik, Gesundheitsförderung und Prävention, Gesundheitssysteme und Gesundheitsökonomie aneignen möchten.
Qualifikationen
Universitärer Hochschulabschluss auf Masterstufe oder eine mindestens 3-jährige, abgeschlossene und in der Schweiz anerkannte Grundausbildung, vorzugsweise im Gesundheitswesen (z.B. Pflegefachfrau/-mann DN ll etc.).
Lokaler Veranstalter
Koordinationsstelle Public Health
 

Anfragen und Anmeldung:

https://www.public-health-edu.ch/anmeldungcas
Herr Manfred Müller
0041 044 634 4651
 
Kategorien
Gesundheitssysteme, NA, Public Health
Art des Abschlusses
Teilnahmebescheinigung, Abschluss-Zertifikat
Kursform
Vollzeit
Dauer
8 Monate
Sprache
Deutsch, Englisch
Credit Points
12 ECTS - Points
Kosten
CHF 11.800,00
Veranstalter Kontakt
Hirschengraben 84
8001 Zürich
Schweiz
Tel: +41 044 634 4651
Fax: +41 044 634 4962
mph@ebpi.uzh.ch
 
"GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen."

Ärzte der WeltAGEM - Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e. V.Hilfswerk AustriaOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Österreichische Akademie der ÄrzteEuropean Public Health Association (EUPHA)Österreichisches Rotes KreuzCharité International Academy

Facebook

Sagen Sie uns Ihre professionelle Meinung

Zur Umfrage

Zur Umfrage