Zurück zur Startseite | Job des Monats
Druckansicht
 
 

Assistenzarzt (m/w) für Neurologie

Kennziffer, Chiffre: GGI0116AS30

Stellenbeschreibung

Wir suchen zwei junge Assistenz-Ärzte (m/w) die bereits erste Berufserfahrung in der Neurologie mitbringen und ihre Weiterbildung rasch fortsetzen wollen.

Haben Sie bereits ein oder zwei Jahre Weiterbildung im Fachgebiet Neurologie erfolgreich absolviert? Suchen Sie eine neue Stelle, wollen Sie von der Rehabilitation in die Akut-Neurologie wechseln?

Geforderte Qualifikation:

  • Sie haben bereits ein bis zwei Jahre Berufserfahrung im Fach Neurologie, empfinden Begeisterung für das Fachgebiet und haben eine hohe Motivation für die Weiterbildung.
  • Sie sprechen sehr gut Deutsch (C1 Niveau) und haben im besten Fall eine Deutsche Approbation.

Zusätzliche Anforderungen:

  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeit an zwei Standorten.
  • Bereitschaft zur Ableistung von Hintergrunddiensten.
  • Sinn für kollegiale Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Patientenbehandlung im interdisziplinären, therapeutischen Team.
  • Die Arbeit am Patienten ist Ihnen sehr wichtig, Sie denken und handeln bei Ihrer Arbeit qualitätsorientiert.
  • Als junger Assistenzarzt Neurologie zeigen Sie Ihre hohe soziale Kompetenz sowohl im Team als auch im Umgang mit Ihren Patienten.

Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Information zum Arbeitgeber

Der Träger unseres Krankenhauses ist eine renommierte Klinikgruppe, die deutschlandweit sehr erfolgreich tätig ist. Das Haus ist ein neurologisches Zentrum für stationäre und ambulante Rehabilitation und verfügt über alle Phasen der neurologischen Rehabilitation: Phasen B, C, D und E. Das Haus ist in der Lage, ein sehr breites Spektrum an neurologischen Erkrankungen zu betreuen, dies wird unter anderem durch einen Intensivbereich inkl. Beatmung sichergestellt.

 

Schwerpunkte der Klinik:

  • Nicht beatmete und beatmete Patienten mit Zustand nach
    • Schlaganfall (Hirninfarkt und Hirnblutung)
    • Operation an den extra- und intrakraniellen hirnversorgenden Gefäßen
    • Operation von raumfordernden Prozessen an Gehirn und Rückenmark
    • Hirnhaut- und Hirnentzündung (Meningitis und Enzephalitis)
    • Hirnschädigung als Folge eines Sauerstoffmangels (z. B. nach Wiederbelebung oder Verletzung)
    • Schädel-Hirn-Trauma
    • Verletzungen des Rückenmarks
    • Intensivmedizinisch zu behandelnden und beatmungspflichtigen neurologischen Krankheitszuständen
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Neuropathien / Radikulopathien
  • Muskelerkrankungen
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • Epilepsie
  • Migräne
  • Neurogene Schluckstörungen
  • Aphasie, Dysarthrie
  • Hirnorganisch bedingte Störungen intellektueller und psychischer Leistungsfunktionen (Neurokognitive Störungen)
  • Angeborene Erkrankungen / Missbildungen des Nervensystems
Mehr (PDF)
Logo
 
Ort / Region
Hessen & Sachsen
Bezahlung / Gehalt
Je nach Berufserfahrung und (zusätzlicher) Qualifikation. Die Basis für die Entlohnung sind die jeweiligen Tarifverträge.
Kontakt zu Stellenanbieter

GOING INTERNATIONAL
information services G. Polak KG
Fasangasse 28/27
A-1030 Vienna

Tel.: +43-1-798 2527 15
Fax.: +43-1-798 2527 11
E-Mail:office@goinginternational.org

Bitte beziehen Sie sich auf diese Stellenanzeige und geben Sie die Kennziffer an. Senden Sie uns Ihren tabellarischen Lebenslauf und Ihr Anschreiben sowie Ihre Ausbildungs- und Weiterbildungsnachweise und Ihre Zeugnisse zu.

Gerne geben wir Ihnen detailliertere Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung/Position.

Alle Ihre Angaben behandeln wir selbstverständlich streng vertraulich.

Einblick

Einblick1
 
GOING INTERNATIONAL fördert den Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung, unabhängig von sozialen, geographischen und nationalen Grenzen.

Helix - Forschung & Beratung WienCharité International AcademyCenter of ExcellencenewTreeOÖ Gebietskrankenkasse, Referat für Wissenschaftskooperation Österreichische Akademie der ÄrzteSwiss Tropical and Public Health InstituteAMREF - African Medical and Research Foundation

Facebook